Die Stadt Welzow

Welzow ist der ideale Startpunkt für Erkundungen rund um den Tagebau. Als „Stadt am Tagebau“ blickt Welzow auf eine 150-jährige florierende Industrieentwicklung zurück. Die nächsten Jahrzehnte wird der Tagebau Welzow-Süd direkt an die Stadt heranrücken.

Dies birgt die große Chance, den gewaltigen Tagebau direkt zu erleben und zu begreifen. Der Bergbautourismus-Verein schafft hierfür die entsprechenden Erlebnisangebote - sei es auf Touren mit dem Mannschaftstransportwagen zu den faszinierenden Großgeräten, auf sinnlichen Erkundungen zu Fuß in die bizarre Tagebaulandschaft oder durch kulturelle Veranstaltungen am Tagebaurand. Mittlerweile bieten wir geführte Touren mit dem Geländewagen, Quad und Fahrräder in und um den Tagebau an.

Darauf aufbauend wurde am 10. Oktober 2010 das "Zentrum für Kultur und Tourismus am aktiven Tagebau" in Welzow im ehemaligen Bahnhof Welzow eröffnet. Damit wird ein weiteres Zeugnis der Industriegeschichte Welzows mit neuem Leben erfüllt. Hier werden Kompetenzen in der Wahrnehmung und im Beleben von außergewöhnlichen Landschaftsräumen international erforscht, gebündelt und weiterentwickelt. Die drei Säulen unseres Engagements - "Tourismus Machen", "Tourismus Denken" und "Tourismus Lernen" -gehen in den drei Arbeitsfeldern Reiseveranstaltung, Tourismusinstitut und Tourismus-Schule auf.

Bis dahin war der Bergbautourismus in zwei Büros im Rathaus aus organisiert. Möglich war dies Dank der konstruktiven Kooperation zwischen der Stadt Welzow, Vattenfall Europe Mining und dem Bergbautourismus-Verein "Stadt Welzow" e.V.

So erreichen Sie uns

Telefon: 035751 275050
Bergbautourismus-Verein „Stadt Welzow“ e.V.
Heinrich-Heine-Straße 2
03119 Welzow
info@bergbautourismus.de

Besucherzentrum

April bis Oktober

Di bis So: 10 bis 17 Uhr

November bis März

Di bis Fr: 10 bis 15 Uhr

Touren-Kalender

Oktober 2017
MoDiMiDoFrSaSo
25262728293001
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30310102030405
© 2017 Bergbautourismusverein "Stadt Welzow" e.V. | Alle Rechte vorbehalten.